Käserei

in Steeg im Lechtal

Erbaut wurde die Käserei im Jahre 1903 von den Bauern der Gemeinde Steeg/Hägerau. Vom Jahre 1934 an ist sie genossen-schaftlich geführt worden, bis sie 1955 vom Milchkäufer Michael Sojer gepachtet und privat in Betrieb genommen wurde.

Am 20. Februar 1962 suchte uns ein schreckliches Ereignis heim – die Käserei brannte ab. Doch unsere Bauern gaben den Mut nicht auf und bauten diese mit viel Mühe und Fleiß wieder auf. Ungefähr zwei Monate danach wurde der Betrieb wieder aufgenommen.

Im Jahre 1980 übernahm der Molker- und Käsermeister Bruno Sojer, Sohn von Michael Sojer, den Betrieb. Im selben Jahr noch wurde die Käserei renoviert und durch eine Milchtrinkstube bereichert. 1990 wurde die Käserei nochmals renoviert und im Jahre 1992 endgültig auf den neuesten technischen Stand gebracht. 1996 übersiedelte die Käserei ins angrenzende Gebäude und es wurden wiederum renovierungsarbeiten (Fassade gemahlt, Verkaufsraum vergrößert, Terrasse angebaut) durchgeführt. Um so mehr Platz für den Verkaufsraum mit Terrasse zu schaffen. Immer wieder wurden kleinere arbeiten für den erhalt der Qualität durchgeführt.

Seit dem frühen Tod von Bruno Sojer im Mai 2012 wird die Käserei von seinem Sohn Kurt Sojer (Molker- und Käsermeister) geführt und auch schon sein ältester Sohn Philip Sojernun schon die vierte Generation – hat seine Lehre erfolgreich abgeschlossen und tritt in die Fußstapfen der erfolgreichen Käser Familie Sojer.

Bis April 2020 wird die Käserei mit neuen Käsekellern für Camembert (2500 Stück), Parmesan, Bergkäse (1400 Laib), Emmentaler (133 Stück) und Schnittkäse (5000-6000 Stück)  Erweiterung und Modernisierung.

Heute gibt es noch 12 Bergbauern und 5 Almbetriebe (im Sommer), die täglich zwischen 2500 Liter Milch (Winter) und 5500 Liter Milch (Sommer) in die Käserei liefern. Dort wird die frische Milch sorgfältig behandelt und gleich verarbeitet. Jährlich werden somit ca. 1.100.000 Liter Milch angeliefert und verarbeitet.

Zur Zeit beschäftigt die Familie Sojer 3 Käser, 2 Lehrlinge und 5 Verkaufsmitarbeiter.

Dank der guten Zusammenarbeit mit unseren Bauern ist es möglich, einen reinen Naturkäse aus Heumilch herzustellen.

Für uns ist es sehr wichtig, die Käserei weiterhin nachhaltig mit viel Liebe und Sorgfalt zu führen, immer wieder neue Ideen zu verwirklichen und dabei die  Menschlichkeit und Harmonie im Umgang mit unserer Natur und Umwelt nicht aus den Augen zu verlieren.